Nischenseiten-Kalender: Januar

nischenseiten-kalender januarIch hoffe ihr seid alle gut in das neue Jahr gestartet. Mit diesem Post werdet ihr es auf jeden Fall, denn es ist der erste Beitrag zum Nischenseiten-Kalender. Wie schon angekündigt, werdet ihr hier Ideen und Inspirationen für eure saisonale Nische für den Monat Januar finden. Bitte versteht das ganze wirklich nur als Anregung und nicht als 1:1 Blaupause, auch wenn ich vielleicht die ein oder andere Nische etwas genauer vorstelle, als die andere. Es ist auf jeden Fall wichtig zwischen den Zeilen zu lesen, um so ein Nischenthema zu finden, was ein anderer Leser hier nicht findet. So genug der Vorworte, jetzt kann es auch schon losgehen.

Na, wer hat alles schon mit dem Rauchen aufgehört, abgenommen und den Alkohol in den Abfluss gekippt? Genau, es geht um die guten Vorsätze für das nächste Jahr. Schaut man sich mal die alljährliche Forsa-Umfrage zu den TOP-TEN der guten Vorsätze an, dann findet man immer die gleichen Themen wieder: Weniger Stress, mehr Zeit für Familie und Freunde, mehr Sport, Gesünder ernähren, Abnehmen, mit dem Rauchen aufhören (auch wenn man das 2015 nicht findet), weniger fernsehen oder auch weniger Alkohol trinken.

Nun sind aber Abnehmen, mit dem Rauchen aufhören oder weniger Alkohol trinken, nicht wirklich Nischen, sondern dahinter stecken teilweise ganze Industrien, die gut Geld mit diesen Themen verdienen. Konzentrieren wir uns also erst einmal nur auf die „guten Vorsätze“. Hier ist schon einiges an Traffic-Potential vorhanden, wenn man sich mal die Suchvolumentrends anschaut:
suchvolumen-gute-vorsaetze

Fast 8000 Suchanfragen für den Dezember und Januar ist schon einmal nicht ganz schlecht für eine saisonale Nischenseite. Hier sieht man übrigens auch, dass das Thema eher sogar in den Dezember fällt, als in den Januar, aber wir wollen an dieser Stelle mal nicht so kleinlich sein. Geht man dann aber etwas tiefer (z.B. „gute vorsätze durchhalten“), wird man schnell feststellen, dass die durchschnittliche Suchanfragen kaum der Erwähnung wert sind. Und dennoch glaube ich an diese Nische, da man hier wirklich mit einmaligen Aufwand, ganz gut Geld verdienen könnte. Wie wäre es zum Beispiel mit einem eMail-Kurs, der bei der Umsetzung und dem Durchhalten der guten Vorsätze „helfen“ soll? Für jeden guten Vorsatz wird dabei natürlich ein eigener Kurs angeboten und man könnte das ganze auch etwas personalisieren. Mit Affiliate-Links zu hilfreichen Produkten und Angeboten, die weiterhelfen, kann dann auch ganz gut Geld verdient werden. Denkbar wäre auch ein eBook das sich genau damit befasst, wie man den gewählten guten Vorsatz durchhalten kann. Ich denke ihr versteht was ich meine, einfach ein bisschen kreativ sein 😉

Januar ist, abgesehen vom Dezember, auch Wintersportzeit. Und der Wintersport bietet natürlich auch allerlei Nischen für eure saisonalen Websites. Die Wintersportarten schlechthin sind ja wohl Snowboarden und Ski fahren. Dafür braucht man allerlei Ausrüstung von der Skibrille, bis hin zum Snowboard Helm. Zwar findet man in diesen Nischen teilweise schon etwas Konkurrenz, doch diese ist entweder nicht stark oder man geht eben in eine Nische, die bisher noch nicht besetzt ist (z.B. snowboardhelm test). Wie immer gilt aber auch hier, vor allem in den exotischen Wintersportarten gibt es noch viele Nischen die unbesetzt sind. Von diesen Themen kann man dann wieder zu allgemeineren Themen kommen, wo das Suchvolumen auch entsprechend höher ist. Man denke beispielsweise an das Schlittenhunderennen. Da gibt es nun das Suchwort „Schlittenhund Schuhe“, das wäre bei dem Suchvolumen (20 Suchanfragen im Januar 2013) zugegeben schon eine sehr, sehr kleine Micro-Nische und nicht wirklich rentabel. Geht man dann aber mal auf das Suchwort „schuhe für hunde“ oder „hunde schuhe“, sieht das ganze schon wieder anders aus. Und dann wären wir schon wieder beim Thema „Hundebekleidung“, wo man bestimmt noch die ein oder andere Nische findet. Ausgangspunkt war, um das noch einmal klarzustellen, eigentlich „Wintersportarten“. Die Suche nach der richtigen Nische gleicht also einem Fluss auf dem man sich treiben lassen muss, das eigentliche Ziel ist dabei unbekannt. Was ich damit meine, geht bei der Suche nicht zu engstirnig voran, sondern seid offen für Neues und Unbekanntes. Aber um noch einmal auf das Eingangsthema dieses Absatzes zurückzukommen, wer Probleme hat, verschiedene Unterthemen zu einem größeren, übergeordneten Thema zu finden, der sollte auf jeden Fall mal bei der Wikipedia vorbei schauen, denn dort gibt es inzwischen viele hilfreiche Listen, wie z.B. die Liste der Wintersportarten (auf jeden Fall anschauen, dort findet man noch einige gute Nischenthemen für den Januar).

Ich hoffe ich konnte mit diesem ersten Beitrag zum Nischenseiten-Kalender die ein oder andere Anregung für eure kommende Nischenseite geben. Gerne könnt ihr in den Kommentaren auch eure Ideen zu Nischenseiten für den Januar verraten 🙂

Kommentare

  1. Hallo Christian!

    Ich finde, dass der Nischenseitenkalender eine Hervorragende Idee ist und einem bei der Ideenfindung sehr helfen kann. Strategisch betrachtet, würde ich eine Nischenseite ein par Monate vor der „Hochsaison“ erstellen, sodass diese dann schon über Backlinks und Optimiert ist, wenn der Monat kommt. Fängt man im jeweiligen Monaten an eine Nischenseite aufzubauen wird es meiner Meinung nach schwierig.

    Nichts desto Trotz bin ich froh, deine Seite gefunden zu haben und freue mich auf die nächsten Monate 🙂

    Weiter so

    Gruß Till

    • WebWorker meint:

      Hey Till,
      klar, in einen Monat zu ranken ist eigentlich so gut wie unmöglich. Ich möchte mit dem Nischenseitenkalender ja vor allem auch nur Anregungen geben, wie man saisonale Nischen finden kann. Das schöne am Nischenkalender ist, man fängt jetzt im Januar an und veröffentlicht seine saisonale Januar-Nischenseite, macht dann im Februar mit der saisonalen Februar-Nischenseite weiter und so weiter und so fort und kann sich dann im besten Fall genau in einem Jahr gemütlich nach hinten lehnen, da ab da an die zwölf Nischenseiten für den gleichmäßig über das Jahr verteilten Cash Flow sorgen. Ganz so wird es zwar nicht sein, von der Idee her geht es aber in diese Richtung 😉

      Beste Grüße

      Christian

  2. Hey Christian,

    finde die Idee und den Ansatz, saisonale Nischenseiten aufzubauen, gar nicht mal so schlecht. Wie du schon sagst, müsste man dafür natürlich auf jeden Fall breiter aufgestellt und mehrgleisig fahren, aber ist schon interessant wenn es klappt am Ende 🙂

    VG Florian

    PS: Viel Erfolg bei der Nischenseiten Challenge!

    • WebWorker meint:

      Hey Florian,
      ja ist am Anfang halt ganz schön viel Arbeit aber abwechslungsreich wäre die Arbeit auf jeden Fall 😀

      Ich wünsche dir natürlich auch alles Gute für die Nischenseiten-Challenge, fiebere dem Starttermin schon entgegen 🙂

      Beste Grüße

      Christian

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)