Termine für Nischenseiten-Challenge und Quondos stehen

Für alle (angehende) WebWorker, die gerne andere beim Erstellen von Projekten über die Schultern schauen, gibt es nun zwei Termine, die sie sich rot im Kalender markieren sollten. Am 21. Januar geht es endlich mit Quondos los, wo sich ein deutsches und ein spanisches Team gegenüberstehen. Fast einen Monat später, startet am 23. Februar die dritte Nischenseiten-Challenge von Selbständig im Netz. Jeder der schon immer einmal wissen wollte, wie andere an die Erstellung ihrer Seiten herangehen, sollte keines der Projekte verpassen.

Quondos – Deutschland gegen Spanien

QuondosQuondos* ist ein Projekt, bei dem sich zwei Teams, bestehend aus jeweils zwei Leuten, gegenüberstehen und jeweils ein Webprojekt erstellen. Es gewinnt derjenige, der am Stichtag (21. Januar 2016 – 12 Uhr MEZ) die meisten Gewinne mit dem neuen Projekt erzielt hat. Jeder Schritt zum Sieg wird dabei per Video festgehalten (von 12-16 Videos pro Monat ist die Rede). Das Besondere an Quondos ist, dass sich ein deutsches und ein spanisches Team Online Marketing Team gegenüber stehen, sodass man evtl. auch mal einen Einblick bekommt, wie die Spanier an so ein neues Projekt herangehen. Für das deutsche Team geht übrigens Julian von Seokratie.de und Nico von Contentking.de an den Start. Die genauen Regeln, also wie viel Kapital, welche Werkzeuge und welche Taktiken erlaubt sind, folgt noch.

Das Konzept stammt übrigens aus Spanien, wo es schon durchgeführt und inzwischen auch kopiert wurde. Angeblich besitzt es dort sogar einen gewissen Kultstatus. Laut den Machern richtet sich das Angebot sowohl an Einsteiger, als auch an Profis im Online-Marketing.

Wer in den Genuss der Videos über die einzelnen getanen Schritte kommen möchte, muss allerdings auch ganz schön in den Geldbeutel greifen. In der Early Bird Phase, die am 21. Januar, ab 10 Uhr startet und bis zum 28. Februar läuft, kostet der Monatsbeitrag 34,51 Euro. Ab dem 29. Februar steigt der monatliche Preis dann auf 46,41 Euro. Wer gleich den gesamten Projektzeitraum von einem Jahr bucht, der zahlt 355,81 Euro während der Early Bird Phase und 474,81 Euro ab dem 29. Februar.

Für Anfänger ist das Geld denke ich gut aufgehoben, ob sich das für diesen Preis aber auch für Fortgeschrittene oder gar Profis im Online-Marketing-Bereich lohnt, da bin ich momentan noch etwas skeptisch. Ich werde es aber wohl auf jeden Fall mal ausprobieren, nur um hier dann auch natürlich zu berichten. Falls du selbst am Projekt teilnehmen möchtest, solltest du dich am besten schon in der Early Bird Phase auf quondos.de anmelden*.

Nischenseiten-Challenge geht in die dritte Runde

nischenseiten-challenge-2015Wer kein Geld ausgeben, aber dennoch zumindestens ein bisschen an einer solchen „Projektgeburt“ teilhaben möchte, der sollte auf jeden Fall bei der Nischenseiten-Challenge von Peer Wandiger von Selbständig im Netz vorbei schauen. Auch hier duelliert sich Peer mit einem noch unbekannten Kontrahenten und ermittelt nach 13 Wochen den Gewinner. Alle Ergebnisse auf dem Weg dahin werden kostenlos im Blog veröffentlicht. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, selbst an der Nischenseiten-Challenge teilzunehmen und sich so noch einmal einen Motivationsschub für die Erstellung des eigenen Projekts zu holen. Eine absolute Empfehlung für alle Anfänger die endlich durchstarten möchte. Wer es bis zum Februar nicht mehr aushält, der kann sich auch noch einmal die Beiträge zu den zwei vergangenen Nischenseiten-Challenges anschauen.

Auch ich werde bei der Nischenseiten-Challenge mitmachen und vielleicht kann ich ja dann den ein oder anderen Tipp von Quondos gleich selbst umsetzen. Synergieeffekte sind also wohl auf jeden Fall gegeben, wenn man beide Projekte verfolgt.

Wie sieht es mit dir aus? Ist das eine oder andere Projekt für dich Interessant? Ich freue mich auf deine Meinung in den Kommentaren!

* = Affiliate-Link

Kommentare

  1. Hi Christian,

    Danke für den Hinweis zum Quondos Projekt. Da ich auch an der Nischenseiten Challenge 2015 von Peer teilnehmen will, habe ich wahrscheinlich für Quondos nicht auch noch Zeit.

    Ich bin eher noch Anfänger Plus was Nischenseiten angeht, aber ich finde das Thema einfach genial. Außerdem kann ich mein Wissen im Bereich WordPress Entwicklung dafür ganz gut nutzen.

    Viel Glück für die Challenge!

    Gruß,
    Dirk

    • WebWorker meint:

      Hey Dirk,
      ja das kann ich gut nachvollziehen, bei den ganzen Informationsangeboten hier im Web muss man wirklich schauen, dass man sich auch noch genügend Zeit lässt, selbst Dinge auszuprobieren und nicht nur davon zu lesen. Gerade wenn man sich mal die „Hände selbst schmutzig macht“, lernt man ja am meisten.

      Ich wünsche dir ebenfalls viel Glück und gutes gelingen!

      Gruß
      Christian

Schreibe einen Kommentar zu WebWorker Antworten abbrechen

*

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)