Tool-Vorstellung: Mit Influma Influencer finden

influmaDer ein oder andere wird in den letzten Tagen wahrscheinlich auch eine E-Mail von Influma.com bekommen haben. Zumindestens erging es mir so, als gleich drei identische Emails innerhalb von wenigen Minuten bin meinen Posteingang geflattert sind. Natürlich alle an eine andere E-Mail-Adresse gerichtet, so ist das eben, wenn man gleich mehrere Seiten und Blogs betreibt. Dennoch ist dies auch meist ein Zeichen, dass hier ganz klar auf Masse, statt auf Klasse gegangen wird. Das ist schon etwas ironisch, wenn eine Plattform, die sich das Influencer Marketing auf die Fahne geschrieben hat, so dermaßen plump vorgeht. Aber sei es drum, ich war dennoch interessiert und habe mir Influma.com näher angeschaut. Was man dort genau findet, wer sich dort anmelden sollte und was mir gefallen bzw. nicht gefallen hat, das erfahrt ihr nachfolgend.

Influencer finden, Blogs finden, Themen finden

Die Überschrift habe ich geklaut, so zu finden ist diese nämlich genau auf der Startseite von influma.com. Ich finde sie beschreibt auch schon den Kernpunkt der Seite. Mit einem Suchbegriff sucht man entweder direkt nach einem Influencer oder aber auch nach einen Blogartikel.

Influencer sind dabei aber nicht zwangsläufig reale Personen, sondern können auch Unternehmen sein. Sucht man beispielsweise nach SEO, also Suchmaschinenoptimierung, dann taucht ganz oben Google auf. Danach folgt die Seite Mashable.com (warum eigentlich?) und erst auf Platz 3 ist mit Danny Sullivan tatsächlich ein Mensch aus Fleisch und Blut vertreten. Sortiert werden kann nach Follower, Following, Favoriten, Tweets und Follower Verhältnis. Wie man schon erkennt, scheint sich das Ranking lediglich aus Twitter-Daten zusammenzusetzen.
influma seo suche
Sieht man mal davon ab, dass Twitter als einzige Datenquelle je nach Branche doch sehr dünn ist, finde ich die Ergebnisse auch sonst alles andere als berauschend. Was bringt mir z.B. beim Thema Filmkritiken der dänische Christian Monggaard an der Spitze, wenn ich lediglich deutsche Influencer suche? Diese muss ich mir nun mühsam selbst aus der Liste heraussuchen, da weitere hilfreiche Filteroptionen Mangelware sind. Seltsam, denn Stadt/Land des entsprechenden Influencers/Bloggers wird auf jeden Fall (teilweise) auch erhoben und angezeigt.

Auch die Blogartikel-Suche ist enttäuschend. Wenn ich das richtig gesehen habe, scheint die Suche so zu funktionieren, dass einfach geschaut wird, ob der Suchbegriff in der Überschrift eines Beitrages zu finden ist. Dementsprechend dürftig fällt auch das Suchergebnis aus. Überhaupt scheint man hier noch eine sehr kleine Datenbasis zu haben. Womit wir auch schon wieder zum Anfang zu den vielen verschickten Mails kommen. Dort stand nämlich unter anderem drin, dass man als Blogger die Möglichkeit hat, seinen Blog dort anzumelden (http://www.influma.com/de/add). Kann man schon machen, momentan sehe ich darin aber keinen großen Nutzen.

Generell kann man nach Blogs, Medien und Presseportale filtern. Ebenso kann der Zeitraum grob eingestellt werden. Zu jedem gefundenen Beitrag kann man sich weitere Webseiten Informationen anzeigen lassen, sowie den Blogartikel speichern oder der Webseite folgen.

Allgemein ist das Influender folgen und den Artikel merken genau die Optionen, mit denen Geld verdient werden soll. Und in der Pro-Version ist das meiner Meinung nach mit 59 Euro im Monat doch recht happig für die dürftige Datenlage und der ganzen Usability der Seite.
influma preise

Fazit

Von der Idee ganz nett gedacht, die Umsetzung ist aber mit aktuellem Stand doch sehr dürftig. Das fängt damit an, dass bei den Influencern lediglich Twitter ausgewertet wird und man bei den Beiträgen ebenfalls nur sehr wenige Quellen anzapft. Der Krux an der Sache ist aber, dass ja gerade die Daten und deren Aufbereitung im Mittelpunkt stehen sollten. Hier hat Influma noch einiges nachzuholen, insbesondere wenn man den Dienst mit den internationalen Größen wie Buzzsumo vergleicht.

Kommentare

  1. Hallo Christian,

    vielen Dank für deine Stellungnahme zu Influma. Feedback ist immer wertvoll, um auch andere Meinungen zu hören und ggf. Veränderungen einzuleiten. Ich stimme Dir beim Punkt der Ansprache vollkommen zu: Sicherlich war diese nicht optimal und es gibt gewiss bessere Möglichkeiten hierfür. Ich freue mich, dass Du dich dennoch mit Influma auseinandergesetzt hast und deine Eindrücke präsentierst. Zu Influma: Die Datenbank von Influma umfasst derzeit mehr als 5,6 Millionen Artikel von 150.000 Blogs & Medien und wächst kontinuierlich um 1.000 Webseiten pro Tag, was sich bei den Suchergebnissen deutlich bemerkbar macht. Zudem bietet Influma unterschiedliche Suchoptionen, sodass man eine thematisch breitere Ergebnisliste bekommt oder sich z. B. mit der „genauen Suche“ nur die Artikel anzeigen lassen kann, die den exakten Suchbegriff beinhalten.
    Seit kurzem bietet Influma zusätzlich die Möglichkeit, Suchbegriffen zu folgen, um sich aktuelle Artikel zu einem Thema anzeigen zu lassen. Das erleichtert die Analyse eines persönlichen Themenfeldes, da man einen unmittelbaren Überblick darüber erhält, wer zu einem Thema schreibt, wann er darüber schreibt und wo er seinen Beitrag veröffentlicht. Die Anzeige der Social Signals, die den Influma Index – und somit die Kennzahl, nach denen die Ergebnisse gelistet werden – bilden, liefern ergänzend dazu die Reaktionen in den Social Media.
    Influma eignet sich jedoch nicht nur für die Suche nach passenden Influencern, sondern ist auch für Blogger eine interessante Plattform: Neben den Social Signals als Reaktionsbarometer der Leser ist auch die Vernetzung mit anderen Bloggern ein Vorteil. Durch die Suche bei Influma können andere Blogs und Blogger entdeckt und kontaktiert werden, sodass man sein Bloggernetzwerk weiter ausbauen kann.

    Falls Du noch Fragen oder Anmerkungen zu Influma oder Influencer Marketing hast, kannst Du mich gerne kontaktieren.
    Viele Grüße
    Marcus Friedrich | Influma

  2. WebWorker meint:

    Hallo Marcus.

    danke für deine Stellungsnahme. Ich werde mir euer Tool noch einmal etwas später anschauen, vielleicht kann es mich ja da dann mehr überzeugen 😉

    Gruß
    Christian

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)