Fallstudie Teil 2: Die Reaktion von Google

uebersicht-verkuerztEigentlich bin ich mit meinem Update zur Fallstudie: Wenn der Server mit 500-Fehlern um sich wirft! etwas zu spät dran. Warum? Weil Google schon lange reagiert hat und das durchaus positiv aus meiner Sicht. Mehr dazu findet ihr im nachfolgenden Artikel.

Um die Ausgangsposition noch einmal kurz zu umreißen. Nach einer internen Umstellung bei meinem Webspace-Anbieter hat ein von mir getestetes Lexikon-Script nur noch 500-Fehler bei jeder Seitenabfrage ausgespuckt. Google hat das irgendwann bemerkt, einzelne Seiten (circa die Hälfte) aus dem Index geschmissen und mich per Webmaster-Tools informiert, wobei ich die Info erst einige Tage später entdeckt habe. Ich habe darauf hin das Script gefixt, meine Sitemap noch einmal hochgeladen und die Seite noch einmal durch Google per Webmastertools abrufen lassen.

Die Umstellung ereignete sich am 24.09.2014, Google begann ab etwa dem 2.10.2014 die ersten Seiten aus dem Index zu nehmen, am 16.10.2014 habe wiederum ich reagiert und die oberen genannten Schritte ausgeführt. Das interessante ist, wie schnell Google wirklich reagiert hat, wie man am unteren Verlauf der Entwicklung der Impressionen sehen kann:

modelexikon-traffic-8.11.2014

Wie man sieht, sind schon ab dem 16.10.2014 die Impressionen gestiegen, ab dem 22. bzw. 23.10.2014 waren sie dann schon wieder auf dem Normalwert. Entsprechend haben sich auch die Besucherzahlen über Google wieder auf dem normalen Pegel stabilisiert.

Fazit

Es ist schon wirklich erstaunlich wie schnell Google reagiert hat und das die Seite keinen bleibenden Schaden von diesem Ausfall von rund drei Wochen (!) erlitten hat. Als Einschränkung muss man an dieser Stelle natürlich erwähnen, dass es bei dieser experimentelle Seite mit ihren rund 50 Besuchern am Tag, die darüber hinaus schon seit Jahren nicht mehr aktualisiert wurde, fraglich ist, wie repräsentativ sie ist. Deswegen würde mich auch mal eure Erfahrung interessieren, wie schnell bei euch Google Seiten wieder in den Index aufgenommen hat, die aus welchen Gründen auch immer, für einige Zeit entfernt wurden.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)